Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Wettbewerbe

Die Gemeinde Steffisburg schreibt für Arealentwicklungen Projektwettbewerbe / Studienaufträge aus. Die Wettbewerbe bedeuten Qualitätssicherung und kompetente Partner. Im Dialog mit den Planungsteams (bei Studienaufträgen) können die Wünsche und Bedürfnisse optimal eingepflegt werden. Die Gemeinde Steffisburg orientiert sich dabei an den gängigen Normen 142/143 des SIA (schweizerischer Ingenieur- und Architektenverein).

Gewerbegebiet Aarefeld (2013)

Studienauftrag nach SIA 143, nicht-anonym

Das Gewerbegebiet Aarefeld / Glättimüli ist ein Teil des kantonalen Entwicklungsschwerpunktes "Entwicklung ESP Bahnhof Steffisburg". Solche Standorte eignen sich sehr gut, um Betriebe rasch anzusiedeln und zukünftig baulich weiterzuentwickeln. Ziel ist es, eine verdichtete Gewerbeüberbauung mit hoher Arbeitsplatzdichte zu fördern. Mittels des qualifizierten Verfahrens sollten die städtebaulich geeigneten Volumen entwickelt werden. Aus vier verschiedenen Projekten hat die Jury die Variante der bauzeit architekten gmbh aus Biel zum Siegerprojekt erkoren.
Das Richtprojekt bildet die Grundlage zur Überbauungsordnung Nr. 92 "Aarefeld", welche im April 2019 durch das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern genehmigt wurde.

Das Projekt ist heute bekannt als "RAUM 5". Details siehe unter www.raum5-steffisburg.ch.

Jurybericht vom 28.05.2014

Raum 5
Raum 5
 

Dükerweg (2014)

Studienauftrag nach SIA 143, nicht-anonym

Das "Gchwend-Areal" am Dükerweg liegt im Siedlungsschwerpunkt der Gemeinde Steffisburg. Es galt, das Areal städtebaulich mit einem geeigneten Überbauungskonzept qualitätsvoll zu verdichten. Das Unterdorf wird damit aufgewertet und soll eine stärkere Identität erhalten. Die Jury hat zwischen 5 Projekten entschieden. Sieger wurde das Konzept der Aebi & Vincent Architekten SIA AG aus Bern. Auch hier bildet das Richtprojekt die Grundlage zur Überbauungsordnung Nr. 94 "Dükerweg", zu welcher das Hochbau- und das Strassenprojekt gehört. Die Überbauungsordnung wurde durch das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern am 27. November 2019 genehmigt.

Inzwischen sind die Ausführungsarbeiten bereits angelaufen. Die Liegenschaften im Gschwend-Areal im Frühjahr 2019 abgebrochen. Der Start der Hochbauarbeiten wird nach Genehmigung der UeO und Baubewilligung erfolgen.

Schlussbericht vom 09.02.2015

Dükerweg

Ziegeleiplatz (2017)

Studienauftrag nach SIA 143, nicht-anonym

Gemeinsam mit der K. Schären AG hat die Gemeinde Steffisburg im Winter 2016 den Studienauftrag "Ziegeleiplatz" initiiert. Eine separate Entwicklung der jeweiligen Parzellen wäre aufgrund der Geometrie kaum möglich. Nebst einer qualitätsvollen Wohnüberbauung war auch der Betrieb der K. Schären AG in das Projekt zu integrieren. Von der Jury als Sieger aus drei Projekten gewählt wurde das Projekt der bauzeit architekten gmbh aus Biel. Leider wurde das Projekt nach Abschluss des Studienauftrages nicht weiterverfolgt.

Jurybericht vom 01.05.2017

Ziegelei
Ziegelei
 

Schul-, Kultur- und Sportanlage Schönau (2019)

Studienauftrag nach SIA 143 im selektiven Verfahren, nicht anonym

In Steffisburg besteht ein grosser, zusätzlicher Bedarf an Freianlagen wie Rasenspielfelder, Leichtathletikanlagen und Sporthallen. Die bestehende Sportinfrastruktur ist für den Schulbetrieb als auch die Vereine nicht ausreichend; der gesetzliche Auftrag für den obligatorischen Sportunterricht kann nicht vollumfänglich erfüllt werden.

Zusätzlich zur Sportinfrastruktur sind im Studienauftrag weitere Nutzungen zu prüfen, einerseits der Neubau einer Wärmezentrale der NetZulg AG sowie einen Autoeinstellhalle in Kombination mit einer öffentlichen Zivilschutzanlage.
Der zusätzliche Raumbedarf benötigte eine Erweiterung der bestehenden ZöN-Fläche. Die Stimmbürger haben dieser Erweiterung am 26. November 2017 zugestimmt, das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern hat die Erweiterung am 13. März 2020 genehmigt.

Das Beurteilungsgremium hat das Projekt der Rykart Architekten AG, Liebefeld, zum Siegerprojekt erkoren und dem Gemeinderat Steffisburg zur Weiterbearbeitung empfohlen.

Bericht des Beurteilungsgremiums vom 29.06.2020

Visualisierung
Visualisierung
 

Informieren Sie sich weiter

Adresse

Gemeindeverwaltung Steffisburg
Höchhusweg 5
Postfach 168
3612 Steffisburg

Telefon 033 439 44 44
Fax 033 439 44 45
E-Mail an die Gemeinde senden

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag
08:00 - 12:00 Uhr | 14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag
Vormittag geschlossen
14:00 - 17:00 Uhr

 
 

Termine ausserhalb der regulären Öffnungszeiten
Bürgerinnen und Bürger ist es möglich, Termine auch ausserhalb der Öffnungszeiten zu vereinbaren. Bitte melden Sie sich hierfür direkt bei der zuständigen Verwaltungsabteilung oder per E-Mail. Gerne können Sie uns zur Terminvereinbarung auch unter 033 439 44 44 zu den regulären Öffnungszeiten anrufen.

 
 

2020. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.

Webdesign by Talus Informatik AG | CMS by Weblication