Willkommen auf der Website der Gemeinde Steffisburg



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Dienstleistungen

Einkommens- und Vermögenssteuer

Zuständiges Departement: Finanzen
Zuständiges Amt: Steuerverwaltung
Verantwortlich: Steuerverwaltung

Einkommenssteuer

Die Einkommenssteuern bilden neben der Vermögenssteuer die Hauptsteuern unseres Staates und damit die wichtigste Einnahmequelle.

Einkommens- und Vermögenssteuern sind sogenannte periodische Steuern, das heisst sie werden zeitlich begrenzt erhoben. Dabei spricht man von der Steuerperiode. Für die Veranlagung - also die Festsetzung der Steuerschuld - ist die Bemessungsperiode massgebend. Neu sind seit dem 1. Januar 2001 und der Einführung des neuen Steuergesetzes (StG 2001) Bemessungsperiode und Steuerperiode gleichbedeutend. Man spricht deshalb von der einjährigen Gegenwartsbemessung.

Sämtliche Kantone und Gemeinden in der Schweiz verwenden heute das System der allgemeinen Einkommenssteuer mit ergänzender Vermögenssteuer. Besteuert wird das Gesamteinkommen, also ohne Unterscheidung der Einzelelemente. Bei den Natürlichen Personen unterliegen namentlich das Erwerbseinkommen aus selbständiger oder unselbständiger Tätigkeit, sowie Ersatz- oder Nebeneinkommen der Einkommenssteuer.

Vermögenssteuer

Alle Kantone und Gemeinden in der Schweiz erheben eine Vermögenssteuer. Gegenstand der Steuer bildet in der Regel das Gesamtvermögen. Das heisst, alle Sachen und Rechte, die der Steuerpflichtige zu Eigentum oder Nutzniessung hat. Diese sind zum Verkehrswert zu bemessen.

Zum steuerbaren Vermögen gehören insbesondere: bewegliches (z.B. Wertschriften, Fahrzeuge) und unbewegliches (z.B. Liegenschaften) Vermögen, rückkauffähige Lebens- und Rentenversicherungen, das in einem Geschäfts- oder Landwirtschaftsbetrieb investierte Vermögen. Der Hausrat unterliegt im Kanton Bern nicht der Vermögenssteuer.

Bemessungsgrundlage für die Vermögenssteuer bildet das Reinvermögen, also Bruttovermögen minus die nachgewiesenen Schulden. Im Kanton Bern werden auch zusätzliche Sozialabzüge gewährt, welche in der allgemeinen Wegleitung und im Gesetz abschliessend beschrieben sind.


Online-Dienste

Mit der Nutzung des Online-Schalters anerkennen Sie die in den detaillierten Nutzungsbedingungen enthaltenen Regeln. Der Schutz Ihrer Persönlichkeit ist uns wichtig. Aus diesem Grund werden die Daten verschlüsselt übermittelt (Datenschutz). Dies gilt auch bei Bezahlung mittels Kreditkarten und entspricht den üblichen Standards von eBanking.

Name Laden
Steuerberechnung online Link


zur Übersicht