http://www.steffisburg.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/?dienst_id=17436
19.01.2018 00:42:27


Lehrstellen

Zuständiges Departement: Präsidiales
Zuständiges Amt: Personaldienst
Verantwortlich: Richard, Karin

Die Lernendenausbildung geniesst innerhalb unserer Verwaltung einen sehr hohen Stellenwert. Unsere gut qualifizierten Berufsbildnerinnen und Berufsbildner gewährleisten eine hohe Qualität der Lernendenausbildung im fachlichen Bereich gekoppelt mit der Förderung der Sozial- und Methodenkompetenz.

Die Gemeindeverwaltung Steffisburg bildet insgesamt acht Kauffrauen/Kaufmänner (B-, E- und M-Profil), drei Fachfrauen/Fachmänner Betriebsunterhalt (zwei Fachrichtung Werkdienst, ein Fachrichtung Hausdienst) und eine Informatikerin/ein Informatiker (Fachrichtung Betriebsinformatik) aus.

Alle offenen Stellen der Gemeinde Steffisburg finden Sie hier.

Lehrstellen Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt (Fachrichtung Werkdienst und Fachrichtung Hausdienst)
Ab August 2019 wird eine Lehrstelle im Bereich Werkdienst frei.

Wir erwarten von unseren Lernenden, dass sie
  • teamfähig und zuverlässig sind und Freude am Umgang mit Menschen haben
  • handwerklich geschickt sind und sich für technische Zusammenhänge interessieren
  • Freude am Arbeiten im Freien und inder Natur haben und über eine robuste Gesundheit verfügen
  • auch bei schwierigen oder monotonen Aufgaben Durchhaltewillen beweisen


Link
Schweizerischer Fachverband Betriebsunterhalt


Lehrstellen Kauffrau/Kaufmann
Ab August 2019 werden vier kaufmännische Lehrstellen frei.

Neben Freude am Umgang mit Menschen und Zuverlässigkeit erwarten wir folgendes:

B-Profil / Basisbildung
Sekundarschule, gute Leistungen oder
Realschule, sehr gute Leistungen in den Kernfächern

Kaufleute im B-Profil  sind bereit eine Fremdsprache (Französisch oder Englisch) zu lernen und erwerben breite Kenntnisse in "Informatik, Kommunikation, Administration".

E-Profil / Erweiterte Grundbildung
Sekundarschule, gute Leistungen oder
Realschule + berufsvorbereitendes Schuljahr, gute Leistungen in den Kernfächern

Kaufleute im E-Profil haben die Bereitschaft zwei Fremdsprachen (Französisch und Englisch) zu lernen und erwerben breite Kenntnisse in "Wirtschaft und Gesellschaft".

M-Profil / Erweiterte Grundbildung mit integrierter Berufsmaturität
Sekundarschule, sehr gute Leistungen in den Kernfächern, Qualifikation für den gymnasialen Unterricht oder Bestehen der Aufnahmeprüfung in der Berufsschule
Neben den Anforderungen für das E-Profil kommen Freude an allgemeinbildenden Fächern in der Berufsschule hinzu. Zudem solltest du belastbar sein und über eine gute Arbeits- und Lerntechnik verfügen.

Tastaturschreiben
In der Berufsschule findet kein Unterricht in Tastaturschreiben statt. Die Beherrschung des 10-Finger-Systems wird vorausgesetzt. Mindestanforderungen (Note 4): 1000 Anschläge in 10 Minuten mit maximal 5 Fehlern.

Links
Neue Kaufmännische Grundbildung
Branche öffentliche Verwaltung
Wirtschaftsschule Thun

zur Übersicht